Lebensnahes Lernen an außerschulischen Lernorten - "Hus in Dieke" - Schwiegershausen

Die Klasse 3a der Grundschule Am Jacobitor nutzte kürzlich den alljährlichen Herbstwandertag, um das "Hun in Dieke" in Schwiegershausen zu besuchen.

Unsere ehemalige Kollegin, Fr. Monika Schmidt - selbst Schwiegershäuserin - markierte am Vortag den Wanderweg mit roten Bändern, damit wir uns nicht verlaufen konnten und um an eingen Punkten wichtige Erklärungen zu geben. Aber nciht immer in deutscher Sprache, denn Frau Schmidt beherrscht das "Schwiegershäuserplatt" und es machte uns Spaß, ihre Sätze zu "übersetzen", so dass die Kinder den Inhalt verstehen konnten. Im Frühjahr wollen wir Frau Schmidt wiederholt einladen und einen Tag den Unterricht "plattdeutsch" abhalten.

IMG 20171026 WA0034

Die ca. 6 Kilometer lange Wanderung von der Schule über den ehemaligen Truppenübungsplatz stellte schone eine kleine Herausforderung dar. Aber rechtzeitig am Ziel angekommen, wurde die Schulklasse vom Ehepaar Oppermann in original Schwiegershäuser Tracht vor dem "Hus in Dieke" begrüßt. Mit ortseigenem Apfelsaft stärkten wir uns beim Frühstück.

Unter fachkundiger Führung durch zwei weitere ehrenamtlich engagierte Mitglieder des Heimatvereins durften die Kinder in allen Räumlichkeiten des kleinen Museums schauen und staunen.

Bei unserem Textilunterrichtsthema "Von der Wolle zum fertigen Pullover" wurden die Schüler und Schülerinnen dann selbst aktiv. Zunächst wurde eine Handvoll Schafswolle gewaschen und zum Trocknen über den Zaun gehängt. Wie viel Kraft und Geschick es kostet, merkten die Kinder erst, als ihnen Rolf Oppermann fachkundig das Auskämmen der Wolle demonstrierte und sie den schweren Eisenkamm selbst in die Hand nehmen und ausprobieren durften.

Für die Kinder wo richtig spannend wurde es aber, als Rosemarie Oppermann sich an ihr Spinnrad setzte. Inzwischen ist sie eine der wenigen letzten Frauen, die dieses Handwerk noch beherrscht. "Jede Frau in Schwiegershausen hatte früher ihr eigenes Spinnrad.", erklärte Fau Oppermann den Kindern. Anschließend durften sie selbst einaml das Spinnen auf einem Spinnrad zum Üben ausprobieren.

Schon seit Jahren besteht eine Kooperation zwischen der Grundschule Am Jacobitor udn dem "Hus in Dieke". Daher nutzte die 3a ihren Wandertag, um einen Ausflug dahin zu unternehmen. Denn wo, wenn nicht in solche lebensnahem Unterricht können Kinder am besten lernen und sich das Leben in der Vergangenheit vorstellen.

Mit vielen interessanten Erlebnissen, Eindrücken und neuem Wissen kehrte die Klasse mit dem Bus in ihre Grundschule zurück.

Mehr Fotos finden Sie in unserem Fotoalbum unter Rucksacktag Herbst 2017